10 Euro Guthaben geschenkt


Aktion für Neukunden bei Verwendung des Gutscheincodes. Barauszahlung nicht möglich!

Mit dem Wissen der Karten

Die Neuesten Beraterbewertungen

Dein Glücksmoment

Dein Glücksmoment

PIN: 101Bewertungen: 43

Ich danke dir so sehr für für alles. Deine Gabe ist unbeschreiblich. Ich kann es kaum ich Worte fassen. Danke für alles

Dein Glücksmoment

Dein Glücksmoment

PIN: 101Bewertungen: 43

Du hast mir so viel weitergeholfen. Das bedeutet mir sehr viel. Ich werde deinen Rat befolgen, denn ich spüre ich muss einen anderen Weg gehen. Vielen Dank für deine Geduld, Unterstützung und Gabe. Du bist ein Engel auf Erden ##emoji::2764##️

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Berater:innen

 

 

Stand: 03.01.2023

 

 

 

 

 

INHALTSVERZEICHNIS

  1. Geltungsbereich 3
  2. Vertragsgegenstand 3
  3. Vertragsschluss; Laufzeit 3
  4. Registrierung; Beraterprofil 4
  5. Durchführung von Beratungen 5
  6. Vergütung 5
  7. Bewertungen 6
  8. Kundenschutz 7
  9. Nutzungsrechte 7
  10. Haftung 8
  11. Vertraulichkeit 8
  12. Schlussbestimmungen 8

 

 

 

1. Geltungsbereich

 

   1.1.  AllgemeinesViadio ist ein Portal für die allgemeine, spirituelle und psychologische Lebensberatung, Coaching von Kunden per Telefon, Chat und E-Mail. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten zwischen dem Betreiber und dem Kunden.
Herr Jens Lechte, Urbanstraße 71 in 10967 Berlin - folgend Betreiber genannt -  betreibt auf www.viadio.de www. via-dio.de www.viadio.at www.viadio.ch ein Portal, dass ratsuchenden Kund:innen Beratungsdienstleistungen aus den Bereichen allgemeine, psychologische, sprituellen Lebensberatung, Coaching, Business Coaching, psychologische Beratung, Methoden der Work Life Balance ( Entspannungstechniken )  spirituelle Beratung mit Unterstützung unterschiedlicher spiritueller und esotierischer Methoden wie, z.B. der Karten oder Astrologie, von Berater:innen vermittelt.

 

 

 

  1. Unter www.viadio.de www.viadio.at www.viadio.ch www.via-dio.de betreitb Herr Jens Lechte, Urbanstraße 71 in 10967 Berlin ein Portal/Internetseite/ eine Plattform für die technische Vermittelung von Wellness- und  
    Beratungsleistungen zwischen beratenden und ratsuchenden Kunden der allgemeinen, psychologischen und spirituellen Lebensberatung und Coaching, Businesscoaching und der psychologischen Beratung per Telefon, Chat und E-Mail. Die Plattform übernimmt die Vermittlung zwischen dem ratsuchenden Endkunden und den beratungsdienstleistungen anbietenden Beratern. Berater können auf www.viadio.de sich und ihre Dienstleistungen in Bild, Wort und Sprache räsentieren und anbieten.
  2. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich für alle zwischen dem Betreiber und dem Berater abgeschlossenen und eingegangenen Verträge und Geschäftsbeziehungen sowie der Nutzung der Internetseite - Plattform - Portal. Über diese Bedingungen hinausgehende oder abweichende Geschäftsbedingungen werden grundsätzlich nicht anerkannt, es sei denn, der Betreiber hat diesen in ihrem Geltungsbereich ausdrücklich schriftlich zugestimmt.
  3. Die Vertragssprache ist deutsch. 
     

 

2. Vertragsgegenstand 

  1. Der Betreiber schließt mit Endkunden Beratungsverträge ab. Die Durchführung der Beratungen erfolgt durch den Berater  
    im Auftrag der Betreiberin. Zwischen dem Endkunden und dem Berater kommt ausdrücklich kein Beratungsvertrag
     zustande.
  2. Die Betreiberin stellt auf dem Portal die Technik zur Durchführung der Beratungen mit Kommunikationsmitteln bereit. Der
    Berater hat für technischen Voraussetzungen auf seiner Seite (Internet-, Telefonanschluss, E-Mail) selbst zu sorgen und
    trägt die dafür erforderlichen Kosten.
  3. Der Berater hat keinen Anspruch auf eine bestimmte Präsentation seines Profils auf dem Portal oder eine bestimmte Platzierung in Suchergebnislisten. Es besteht kein Anspruch des Beraters auf eine Mindestanzahl an Beratungsaufträgen oder Mindestumsätzen.
    Vertragsschluss; Laufzeit.
     

 

3. Vertragsschluss

  1. Der Berater gibt durch Registrierung und Einreichung der erforderlichen Unterlagen (Zeugnisse, Zertifikate etc.) ein Angebot über die Tätigkeit als Berater für den Betreiber ab. Die Annahme erfolgt durch Freischaltung des Beraterprofils auf dem Portal durch den Betreiber.
  2. Der Vertrag zwischen dem Betreiber und dem Berater läuft auf unbestimmte Zeit und kann von beiden Vertragsparteien jederzeit gekündigt werden. Eine Kündigung des Beraters hat per E-Mail oder Brief zu erfolgen. Im Wege der Kündigung durch den Berater, ist der Betreiber berechtigt das Profil des Beraters sofort nach bekanntwerden der Kündigung zu deaktivieren/ zu löschen. Die Auszahlung der Beratergutschrift, sofern noch Beträge aufgelaufen sind, erfolgt gem. § dieser AGB
  3. Die Rechte des Beraters aus dem Beratervertrag sind nicht auf einen anderen Berater oder sonstigen Dritte übertragbar. 
     

 

4. Registrierung; Beraterprofil

  1. Bei der Registrierung erstellt der Berater ein Profil mit seinem Beratungsangebot. Es sind nur Beratungsangebote zulässig, die inhaltlich zu dem Thema des Portals passen und nicht gemäß der Liste „Unzulässige Beratungen“ verboten sind. 
  2. Der Berater versichert, dass er über die erforderliche Kompetenz und Erfahrung bei den Themen seines Beratungsangebots verfügt. Er versichert weiterhin, dass er volljährig und vollumfänglich geschäftsfähig ist. Vorsätzliche Falschangaben können zivil- und strafrechtliche Konsequenzen haben. 
  3. Der Berater hat wahrheitsgemäße Angaben zu machen und auf Verlangen des Betreibers Nachweise zur Verfügung zu stellen. Berater sind verpflichtet, in ihrem Profil ihren echten Namen (Klarnamen) zu verwenden, der im Portal angezeigt wird. Die Angabe von Kontaktdaten ist unzulässig.
  4. Die Freischaltung des Profils erfolgt durch den Betreiber. Der Betreiber ist berechtigt, Texte des Beraterprofils zu Zwecken der Suchmaschinenoptimierung und hinsichtlich Rechtschreibung, Grammatik und Stil eigenständig zu ändern.
  5. Nachträgliche Änderungen des Profils können nur durch den Betreiber erfolgen. Der Berater hat gewünschte Änderungen an den Betreiber zu übermitteln, dieser ist nicht verpflichtet, die vom Berater gewünschten Änderungen zu übernehmen.
  6. Aussagen im Beraterprofil hinsichtlich der Feststellung oder Heilung bzw. Linderung von Krankheiten, Leiden oder Körperschäden sind in jeglicher Form untersagt.


      

5. Durchführung von Beratungen

  1. Der Berater entscheidet nach eigenem Ermessen, ob er einen einzelnen Beratungsauftrag annimmt. Nimmt er eine Auftrag an, ist er verpflichtet, die Beratung durchzuführen. 
  2. Der Berater darf nur Beratungen zu gesetzlich zulässigen Themen durchführen, insbesondere darf der Berater keine Beratung zu den Themen Recht, Steuern, Finanz-, Kredit- und Versicherungswesen oder Tod/ Ableben einer Person, Medizin/Gesundheit durchführen. 
  3. Der Betreiber untersagt ferne folgende Themenbereiche:
  4. Der Berater ist selbstständig tätig und führt Beratungen ohne ein Weisungsrecht des Betreibers durch. Der Berater hat die Beratung höchstpersönlich zu erbringen. Eine Übertragung der Beratungsleistungen auf eine dritte Person ist untersagt.
    Liegen Anhaltspunkte dafür vor, dass es sich bei dem Endkunden um eine psychisch labile Person handelt, bei der das Risiko einer Selbst- oder Fremdgefährdung besteht, hat der Berater die Beratung umgehend einzustellen und die in dem Leitfaden mit der Bezeichnung […] vorgesehenen Maßnahmen zu ergreifen.
  5. Der Betreiber ist zu jeder Zeit berechtigt, zu Zwecken der Qualitätskontrolle anonymisierte Testberatungen (sogenannte ATQs) durchführen.
     
     

 

6. Vergütung 

  1. Der Berater erhält eine Beteiligung an den Einnahmen von Soul Healing gemäß der Preisliste. Die Preisliste ist wesentlicher Bestandteil dieser AGB und steht Berater:innen im Beraterbereich jederzeit zur Ansicht zur Verfügung. Berater:innen haben hier die Möglichkeit die Preisliste zur Ansicht auch herunterzuladen und auf eigene Medien zu speichern. Die Weitergabe der Preisliste an unbefugte Dritte oder zum Zweck der eigenen Veröffentlichung oder Veröffentlichung durch Dritte ist untersagt.
  2. Der Betreiber stellt Berater:innen eine monatliche Gutschrift aus. Die Auszahlung erfolgt zwischen dem 25. und 30/31. des jeweiligen Folgemonats. Die Berater:innen können im Benutzerkonto die aktuellen Umsätze einsehen. Für die Abrechnung ist jedoch nur die monatliche Gutschrift des Betreibers verbindlich. 
  3. Der Berater hat alle für die Abrechnung notwendigen Unterlagen (Anschrift, Bankverbindung, Steuernummer, steuerliche Bescheinigungen etc.) vor der Freischaltung und einmal jährlich unaufgefordert vorzulegen.
  4. Berater:innen sind für die ordnungsgemäße Versteuerung ihrer Gutschriften und Zahlungen von Sozialleistungen, sofern sie diese zu erbringen haben, selbst verantwortlich.
  5. Bis zur erstmaligen Vorlage und bei Unterlassen der jährlichen Vorlage steht dem Betreiber ein Zurückbehaltungsrecht hinsichtlich offener Gutschriftsbeträge zu.
  6. Der Berater verpflichtet sich, ab dem 7. Monat nach Vertragsschluss eine monatliche Portalgebühr gemäß der Preisliste zu zahlen. Die Portalgebühr für den laufenden Monat wird zum Monatsbeginn fällig. Der Berater erhält hierüber eine Rechnung. Die Portalgebühr wird von der monatlichen Gutschrift in Abzug gebracht. Sofern das Guthaben nicht ausreichend ist, überweist der Berater die Portalgebühr bis zum 3. eines jeden Monats auf das Konto des Betreibers. 
  7. Der Berater legt sein Honorar für Beratungen innerhalb einer vorgegebenen Preisspanne selbst fest. Die dem Berater zur Auswahl stehenden Preisstufen sind von dem erzielten Bruttoumsatz abhängig.
  8. Sofern der Betreiber für Endkunden kostenfreie Erstberatungen mit einer begrenzten Zeitdauer anbietet, ist der Berater verpflichtet, diese gegen Zahlung einer ermäßigte Gebühr gemäß der Preisliste zu erbringen.
  9. Die Preisliste kann durch den Betreiber jederzeit geändert werden. Über Änderungen wird der Betreiber dem Berater spätestens vier Wochen vor Inkrafttreten der Änderung informieren. Widerspricht der Berater der Preisänderung nicht, gilt für ihn die neue Preisliste ab dem Zeitpunkt des Inkrafttretens. Widerspricht der Berater der Preisänderung, gilt die alte Preisliste weiter, sofern der Betreiber den Vertrag nicht kündigt.
  10. Beschwert sich ein Endkunde über den Berater oder die Qualität einer durchgeführten Beratung, so kann der Betreiber dem Endkunden die Beratungsgebühr nach eigenem Ermessen erstatten. Im Falle einer Erstattung wird die Beratungsgebühr nicht als Einnahme bei der Gutschrift des Betreibes berücksichtigt. Die vom Betreiber erstatteten Beratungsgebühren werden Berater:innen abzogen. Vor einer Erstattung wird der Betreiber Berater:innen die Möglichkeit zur Stellungnahme geben.
    Wird dem Betreiber ein Pfändungs- und Überweisungsbeschluss über Forderungen des Beraters zugestellt und muss der Betreiber die Vergütung als Drittschuldner an einen bestimmten Gläubiger auszahlen, erhebt der Betreiber eine Bearbeitungsgebühr gemäß Preisliste.
     

 

7. Bewertungen

  1. Der Berater stimmt zu, dass er nach Durchführung einer Beratung von Endkunden bewertet werden kann und dass Bewertungen auf dem Portal und im Rahmen des Marketings von Soul Healing veröffentlicht werden können. Dem Berater steht kein Widerspruchsrecht gegen die Veröffentlichung einer negativen Bewertung zu. #
  2. Dem Berater ist es untersagt, die Bewertung durch Endkunden zu beeinflussen, insbesondere dürfen Berater einem Endkunden keine kostenlosen Leistungen im Gegenzug für eine positive Bewertung versprechen oder diese erbringen. 
     

  

8. Kundenschutz

Dem Berater ist es untersagt, im Rahmen von Beratungen seine Kontaktdaten an Endkunden weiterzugeben oder Endkunden aufzufordern, ihn außerhalb des Portals zu kontaktieren. Er darf bei der Durchführung von Beratungen keine anderen eigenen oder fremden Produkte bewerben.
Bei einer Verletzung der Pflichten aus Ziff. 7.1 ist der Berater zur Zahlung einer Vertragsstrafe in Höhe von 5.000,- € je Verstoß verpflichtet. 

 

 

9. Nutzungsrechte

  1. Der Berater räumt dem Betreiber für Zwecke des Marketings ein kostenfreies, zeitlich und räumlich unbeschränktes Nutzungsrecht an seinen Inhalten ein. Zu den Inhalten des Beraters gehören insbesondere sein Profil und von ihm erstellte Blogbeiträge. Marketing umfasst Online- oder Offline Medien, die Verlinkung oder Einbettung von Inhalten auf anderen Webseiten und Apps, das Hochladen von Inhalten auf fremde Server und unmittelbare oder mittelbare Vertriebsformen.
    Für veröffentlichte und nicht veröffentlichte Beiträge, für die der Berater von Soul Healing eine gesonderte Vergütung erhalten hat, räumt der Berater Soul Healing die exklusiven und zeitlich, räumlich und inhaltlich unbeschränkten Nutzungs- und Verwertungsrechte ein. 
  2. Der Berater garantiert, dass der Nutzung der Inhalte durch Soul Healing keine Rechte Dritter entgegenstehen. Er stellt Soul Healing von allen Ansprüchen frei, welche Dritte wegen Rechtsverletzungen gegenüber Soul Healing geltend machen.
    Im Falle einer Vertragsbeendigung wird Soul Healing das Beraterprofil von seinen Servern löschen. Soul Healing ist jedoch nicht verpflichtet, bereits veröffentlichte Inhalte aus dem eigenen Portal (insbesondere Blogbeiträge) oder bereits publizierte Werbung zu löschen oder für deren Löschung zu sorgen.
     

 

10. Haftung

  1. Der Berater stellt den Betreiber von allen Ansprüchen frei, die Endkunden gegen ihn wegen einer mangelhaften Beratung geltend machen.
  2. Der Berater ist für den Schutz seiner Zugangsdaten selbst verantwortlich und haftet für Schäden, die durch Missbrauch seiner Zugangsdaten entstehen, wenn er seine Sicherungspflichten schuldhaft verletzt.
  3. Der Betreiber haftet gegenüber dem Berater nicht für die dauerhafte Verfügbarkeit des Portals oder einzelner Portaldienste. Insbesondere kann die Verfügbarkeit aufgrund von technischen Störungen oder Wartungsarbeiten eingeschränkt sein.
     

 

11. Vertraulichkeit

  1. Der Berater ist verpflichtet, Inhalte von Beratungen vertraulich zu behandeln. Der Berater hat die Möglichkeit, sich in seinem Backendbereich Notizen zu Endkunden zu machen. Die  Erfassung von personenbezogenen Daten (Anschrift, Telefonnummer) ist nicht erlaubt.
  2. Dem Berater bekanntgewordene Informationen über das Portal, seiner Funktionsweise und angebotenen Dienste sind vertraulich zu behandeln. Zugangsdaten zu dem Benutzerkonto dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden.
     

 

12. Schlussbestimmungen

Für sämtliche Rechtsbeziehungen der Parteien gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland.
Ist der Berater Kaufmann iSd. Handelsgesetzbuchs, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten der Geschäftssitz des Betreibers. Der Betreiber ist jedoch auch berechtigt, Klage am allgemeinen Gerichtsstand des Beraters zu erheben.

 

 

Stand: 01.Januar 2023

Alle Rechte vorbehalten. Die unerlaubte Nutzung zur weiteren - auch nur auszugsweisen -Verarbeitung, Verfielfältigung Veröffentlichung ist ohne vorherige, schriftliche Genehmigung ausdrücklich untersagt.















Portalsystem by flexportal.de